Badge Seit 1986

Wir beraten dich zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Schütze dich vor finanziellen Einbußen

  • Objektiv

  • Erfahren und kompetent

  • Digital und dennoch persönlich

Bewertung aus über 100 Stimmen! Überzeuge dich selbst.

Weiterführende Links

Für die folgenden Themen haben wir separate Seiten erstellt um die Themen so ausführlich und verständlich wie möglich darzustellen.

Inhalt dieser Seite

hier findest du wichtige Informationen zur Berufsunfähigkeitsversicherung und was beachtet werden sollte.

Smart Service

Unsere innovativen, benutzerfreundlichen Formulare erweisen sich als unentbehrliche Helfer bei der Bewältigung alltäglicher Aufgaben. Sie wurden sorgfältig entworfen, um dir bei den gängigsten Herausforderungen zur Seite zu stehen. Mit ihrer intuitiven Gestaltung bieten sie eine nahtlose Nutzererfahrung, die es ermöglicht, selbst komplexe Aufgaben mit Leichtigkeit und Effizienz zu meistern. Ein intelligenter Prozess, der das Leben erleichtert und dir mehr Zeit für das Wesentliche schenkt.

Die wichtigsten Fakten

  • 1

    Kann steuerlich abgesetzt werden

  • 2

    Kosten hängen vom Alter, Beruf, Laufzeit und Absicherung ab

  • 3

    Zwischen 2 und 30 Gesundheitsfragen müssen beantwortet werden

  • 4

    Höhe der Absicherung ist bei vielen Versicherern unterschiedlich begrenzt

  • 5

    Vor dem Abschluss kann/sollte eine anonyme Voranfrage gestellt werden

  • 6

    Jeder 4. wird im Leben berufsunfähig

  • 7

    Durchschnittlich dauert eine Berufsunfähigkeit 6 Jahre

Wann und wie die Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt

Du kannst plötzlich oder aufgrund einer fortschreitenden Krankheit nicht mehr arbeiten. Dies kann bereits ab dem ersten Tag der Erkrankung oder des Unfalls geschehen. In diesem Stadium ist es wichtig, dich medizinisch versorgen zu lassen und die Situation zu dokumentieren.

In den ersten sechs Wochen nach Beginn deiner Krankheit ist dein Arbeitgeber gesetzlich verpflichtet, dein Gehalt weiterzuzahlen.

Nach Ablauf der sechswöchigen Entgeltfortzahlung durch deinen Arbeitgeber springt die gesetzliche Krankenkasse ein und zahlt Krankengeld. Dieses beträgt in der Regel 70% deines Bruttoeinkommens, aber nicht mehr als 90% deines Nettoeinkommens.

Mit einer AU-Klausel (Arbeitsunfähigkeitsklausel) in deiner Berufsunfähigkeitsversicherung kann bereits eine Leistung gezahlt werden, wenn du Krankengeld von der Krankenkasse erhältst. Dies kann dazu beitragen, die Differenz von bis zu 30% zwischen deinem letzten Nettogehalt und dem Krankengeld auszugleichen.

Wenn du voraussichtlich sechs Monate oder länger außerstande bist, deinen Beruf auszuüben, gelten du als berufsunfähig. Ab der 78. Woche nach Beginn der Krankheit oder des Unfalls wirst du definitiv als berufsunfähig angesehen. Der genaue Zeitpunkt und die Definition können jedoch je nach Versicherungsvertrag variieren.

Sobald du als berufsunfähig anerkannt bist, beginnt deine Berufsunfähigkeitsversicherung, die vertraglich vereinbarte Rente zu zahlen. Die Höhe und Dauer dieser Zahlungen hängen von deinem spezifischen Versicherungsvertrag ab.

Falls du keine Berufsunfähigkeitsversicherung hast oder diese nicht ausreicht, kannst du unter bestimmten Bedingungen eine Erwerbsminderungsrente von der gesetzlichen Rentenversicherung beantragen. Die Höhe dieser Leistung hängt von deinen bisher eingezahlten Rentenbeiträgen ab.

Diese Übersicht soll dir einen allgemeinen Eindruck vermitteln. Es ist wichtig, dich mit deinem Versicherungsberater in Verbindung zu setzen und deinen individuellen Versicherungsschutz genau zu prüfen.

Mach den Gesundheitscheck

Wir senden dir eine E-Mail mit den Gesundheitsfragen zu die bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung abgefragt werden. Sobald du den Gesundheitscheck abgeschlossen hast, bekommst du von uns eine Einschätzung ob und in welchem umfang eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen werden kann. Selbstverständlich alles anonym und unverbindlich für dich!

Übersicht

Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Die Berufsunfähigkeitsversicherung bietet finanziellen Schutz, falls du durch Krankheit oder Unfall deinen Beruf mindestens sechs Monate lang zu 50% nicht mehr ausüben kannst. Sie zahlt eine vorher festgelegte Rente bis zum Vertragsende oder Rentenalter.

Sie fokussiert auf die Absicherung deines Einkommens in Bezug auf deinen spezifischen Beruf, im Unterschied zu anderen Versicherungen wie der Erwerbsminderungsrente. Da staatliche Leistungen oft unzureichend sind, ist sie ein wichtiger Teil der persönlichen Vorsorge.

Warum ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung wichtig?

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist aus mehreren Gründen sehr wichtig

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung bietet dir finanzielle Sicherheit, falls du deinen Beruf aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls nicht mehr ausüben kannst. Die monatliche Rente aus der Versicherung kann dabei helfen, deinen Lebensunterhalt zu decken und den bisherigen Lebensstandard zu erhalten.

Wenn du berufsunfähig wirst, kann dein Einkommen stark sinken oder ganz wegfallen. Die Leistungen aus der gesetzlichen Erwerbsminderungsrente sind oft gering und decken nur einen Bruchteil des bisherigen Einkommens ab. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung kann diese finanzielle Lücke schließen.

Im Gegensatz zur gesetzlichen Erwerbsminderungsrente, die lediglich prüft, ob du generell erwerbsfähig bist, prüft die Berufsunfähigkeitsversicherung, ob du deinen spezifischen Beruf ausüben kannst. Das bedeutet, sie berücksichtigt deine individuellen Fähigkeiten und Qualifikationen und bietet damit einen passgenauen Schutz.

Jeder vierte Berufstätige in Deutschland wird statistisch gesehen vor dem Rentenalter berufsunfähig. Das Risiko ist also real und kann jeden treffen, unabhängig von der Branche oder dem Berufsbild.

Wenn du deine Familie versorgst, ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung besonders wichtig. Sie hilft sicherzustellen, dass deine Lieben auch in schwierigen Zeiten gut versorgt sind.

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist also ein wichtiger Baustein in deiner persönlichen Absicherungsstrategie und hilft dir, finanzielle Risiken durch Krankheit oder Unfall zu minimieren.

Welche Leistungen bietet eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung bietet verschiedene Leistungen, die darauf abzielen, dein Einkommen zu sichern, wenn du aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls nicht mehr in der Lage bist, deinen Beruf auszuüben. Die genauen Leistungen können je nach Versicherungsanbieter und gewähltem Tarif variieren, aber die wichtigsten Leistungen sind in der Regel:

Monatliche Berufsunfähigkeitsrente

Das Herzstück der Berufsunfähigkeitsversicherung ist die monatliche Rente. Die Höhe dieser Rente legst du bei Vertragsabschluss fest und sie wird gezahlt, wenn du berufsunfähig wirst. Sie dient dazu, dein wegfallendes Einkommen zu ersetzen und kann für beliebige Zwecke verwendet werden.

Nachversicherungsgarantie

Viele Versicherungen bieten eine Nachversicherungsgarantie an. Das bedeutet, dass du deinen Versicherungsschutz ohne erneute Gesundheitsprüfung erhöhen kannst, wenn sich deine Lebensumstände ändern, beispielsweise durch Heirat, Geburt eines Kindes oder eine Gehaltserhöhung.

Dynamische Anpassung der Rentenhöhe

Einige Versicherungen ermöglichen eine dynamische Anpassung der Rentenhöhe. Dies bedeutet, dass die Rente jährlich an die Inflation oder andere wirtschaftliche Faktoren angepasst wird, um den Kaufkraftverlust auszugleichen.

Rückwirkende Leistung bei verspäteter Meldung

Falls du die Berufsunfähigkeit verspätet meldest, können einige Versicherungen die Leistung auch rückwirkend zahlen, meist bis zu einem bestimmten Zeitpunkt.

Leistungen bei Reha und Umschulung

Einige Versicherungen bieten zusätzlich Unterstützung bei der Rehabilitation oder Umschulung an, wenn du deinen bisherigen Beruf nicht mehr ausüben kannst.

Optionale Zusatzleistungen

Abhängig von deinem gewählten Tarif können auch weitere Leistungen, wie z.B. eine Todesfallleistung oder eine Pflegezusatzversicherung, in den Vertrag eingeschlossen sein.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Berufsunfähigkeitsversicherung ausschließlich auf die Absicherung deines Einkommens abzielt und daher nicht die Kosten für medizinische Behandlungen oder Pflegeleistungen deckt. Für solche Kosten sollten zusätzliche Versicherungen, wie eine Kranken- oder Pflegeversicherung, in Betracht gezogen werden.

Vorteile

Keine Sorge um die finanzielle Zukunft

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist dein Schutzschild gegen finanzielle Unsicherheiten, die durch Krankheit oder Unfall entstehen können. Sie stellt sicher, dass du ein kontinuierliches Einkommen erhältst, wenn du deinen Beruf nicht mehr ausüben kannst. So kannst du deine laufenden Kosten decken und deinen gewohnten Lebensstandard halten.

Die flexible Anpassung an sich ändernde Lebensumstände und die Unterstützung bei Rehabilitation oder Umschulung sind zusätzliche Vorteile. Mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung kannst du sorgenfrei in die Zukunft blicken, ohne Angst vor finanziellen Schwierigkeiten zu haben. Sie gibt dir das beruhigende Gefühl, gut abgesichert zu sein.

Finanzielle Sicherheit im Falle einer Berufsunfähigkeit

Die Berufsunfähigkeitsversicherung bietet finanzielle Sicherheit, wenn Krankheit oder Unfall deine Arbeitsfähigkeit einschränken. Sie garantiert dir ein stetiges Einkommen, um deine Lebenshaltungskosten zu decken und deinen Lebensstandard zu erhalten.

Die Versicherung ist flexibel und passt sich an veränderte Lebenssituationen an. Mit Unterstützung bei der Rehabilitation oder Umschulung hilft sie dir, wieder ins Berufsleben einzusteigen. Die Berufsunfähigkeitsversicherung ermöglicht dir also, trotz beruflicher Unsicherheiten, finanziell abgesichert in die Zukunft zu blicken.

Ruhe und Gelassenheit

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung verschafft dir Ruhe und Gelassenheit in einer ungewissen Welt. Sie schützt dich finanziell, wenn Gesundheitsprobleme deiner Arbeit im Weg stehen und ermöglicht es dir, dich auf deine Genesung zu konzentrieren, statt dich über Geldsorgen zu ärgern.

Die Flexibilität der Versicherung und die Unterstützung bei der beruflichen Wiedereingliederung tragen ebenfalls zu deiner Seelenruhe bei. Mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung kannst du also beruhigt sein, gut abgesichert zu sein, egal was die Zukunft bringt.

Kosten

Wie viel kostet eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Die Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung können stark variieren, da sie von verschiedenen Faktoren abhängig sind. Hierzu gehören dein Alter bei Vertragsabschluss, dein Gesundheitszustand, deine Berufsgruppe und das Risiko, das mit deinem Beruf verbunden ist, sowie die Höhe der gewünschten monatlichen Rente.

Als jüngerer Mensch kannst du mit geringeren Prämien rechnen als in höherem Alter, da das Risiko, berufsunfähig zu werden, mit zunehmendem Alter steigt. Ebenso können Menschen in risikoarmen Berufen niedrigere Prämien erwarten als solche in risikoreichen Berufen.

Insgesamt kann eine Berufsunfähigkeitsversicherung eine signifikante finanzielle Investition sein, aber sie bietet auch wichtige finanzielle Sicherheit. Es ist daher empfehlenswert, verschiedene Angebote zu vergleichen und sich von einem freien Versicherungsmakler beraten zu lassen, um den besten Schutz für deine individuellen Bedürfnisse und Umstände zu finden.

Was beeinflusst die Kosten einer Berufsunfähigkeitsversicherung?

Verschiedene Faktoren beeinflussen die Kosten einer Berufsunfähigkeitsversicherung:

  1. Alter: Generell gilt, je jünger du bei Abschluss der Versicherung bist, desto günstiger sind die Prämien. Dies liegt daran, dass das Risiko einer Berufsunfähigkeit mit dem Alter tendenziell zunimmt.
  2. Gesundheitszustand: Bei Vertragsabschluss musst du Fragen zu deinem aktuellen Gesundheitszustand und zu eventuell bestehenden Vorerkrankungen beantworten. Basierend auf diesen Angaben wird das Risiko einer zukünftigen Berufsunfähigkeit berechnet und die Prämie festgelegt.
  3. Beruf: Das Risiko, berufsunfähig zu werden, hängt stark von deinem Beruf ab. Risikoreiche Berufe wie Handwerker oder Bauarbeiter führen in der Regel zu höheren Prämien als Bürojobs.
  4. Rentenhöhe: Die Höhe der monatlichen Rente, die du im Falle einer Berufsunfähigkeit erhalten möchtest, beeinflusst ebenfalls die Prämie. Je höher die gewünschte Rente, desto höher sind die Kosten.
  5. Vertragslaufzeit: Die Laufzeit des Vertrags hat Einfluss auf die Prämie. Eine längere Laufzeit bedeutet normalerweise höhere Prämien, da das Risiko einer Berufsunfähigkeit über einen längeren Zeitraum gedeckt werden muss.
  6. Raucherstatus: Raucher zahlen in der Regel höhere Prämien, da sie ein erhöhtes Gesundheitsrisiko darstellen.

Es lohnt sich, diese Faktoren zu bedenken und verschiedene Angebote zu vergleichen, um eine Berufsunfähigkeitsversicherung zu finden, die deinen Bedürfnissen und deinem Budget entspricht.

Abschluss

Wie kann ich eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen?

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen ist ein relativ einfacher Prozess, der sich in folgende Schritte unterteilt:

  1. Bedarf ermitteln: Überlege dir, wie hoch dein finanzieller Bedarf im Falle einer Berufsunfähigkeit wäre. Dabei solltest du alle regelmäßigen Ausgaben sowie eventuelle Schulden oder Kredite berücksichtigen.
  2. Angebote vergleichen: Es gibt viele verschiedene Versicherer, die Berufsunfähigkeitsversicherungen anbieten. Es lohnt sich, verschiedene Angebote zu vergleichen und sich eventuell auch von einem freien Versicherungsmakler beraten zu lassen.
  3. Versicherung auswählen: Wähle die Versicherung aus, die deinen Bedürfnissen und finanziellen Möglichkeiten am besten entspricht. Achte dabei auf den Umfang des Versicherungsschutzes, die Kosten und die Vertragsbedingungen.
  4. Antrag stellen: Stelle einen Antrag auf Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Dazu musst du in der Regel ein Formular ausfüllen und einige Fragen zu deinem Gesundheitszustand und deinem Beruf beantworten. Bei einigen Versicherern kann dies online, bei anderen per Post oder persönlich erfolgen.
  5. Gesundheitsprüfung: Bei der Antragstellung musst du in der Regel eine Gesundheitsprüfung durchlaufen. Hierbei handelt es sich um eine Reihe von Fragen zu deinem aktuellen Gesundheitszustand und eventuellen Vorerkrankungen. Je nach den Angaben kann eine zusätzliche ärztliche Untersuchung erforderlich sein.
  6. Vertragsabschluss: Wenn der Versicherer deinen Antrag annimmt, erhältst du eine Police und der Vertrag beginnt. Du bist jetzt versichert und zahlst ab diesem Zeitpunkt regelmäßig deine Beiträge.

Denke daran, dass Ehrlichkeit bei der Beantwortung der Gesundheitsfragen sehr wichtig ist. Falschangaben können dazu führen, dass die Versicherung im Falle einer Berufsunfähigkeit nicht leistet.

Was muss ich bei der Beantragung einer Berufsunfähigkeitsversicherung beachten?

Wenn du eine Berufsunfähigkeitsversicherung beantragst, gibt es einige wichtige Punkte, die du beachten solltest:

  1. Ehrliche Angaben: Bei der Beantragung einer Berufsunfähigkeitsversicherung musst du Fragen zu deinem Gesundheitszustand und deinem Beruf beantworten. Es ist extrem wichtig, dass du diese Fragen ehrlich und vollständig beantwortest. Unwahrheiten oder Auslassungen können dazu führen, dass die Versicherung im Falle einer Berufsunfähigkeit nicht leistet.
  2. Bedarfsgerechte Rentenhöhe: Die Rentenhöhe sollte deinen Lebensstandard im Falle einer Berufsunfähigkeit sichern. Dabei ist es sinnvoll, alle regelmäßigen Ausgaben sowie eventuelle Schulden oder Kredite zu berücksichtigen.
  3. Endalter der Versicherung: Das Endalter der Versicherung sollte so gewählt sein, dass es bis zum Beginn deiner gesetzlichen Rentenversicherung oder bis zu dem Zeitpunkt reicht, bis du voraussichtlich finanziell abgesichert bist.
  4. Verzicht auf abstrakte Verweisung: Einige Versicherer behalten sich das Recht vor, dich auf einen anderen Beruf zu verweisen, den du trotz deiner gesundheitlichen Einschränkungen noch ausüben könntest. Dies ist die sogenannte abstrakte Verweisung. Ein Verzicht darauf ist empfehlenswert, da du dann eine Rente erhältst, wenn du deinen aktuellen Beruf nicht mehr ausüben kannst, auch wenn du prinzipiell noch andere Tätigkeiten ausüben könntest.
  5. Nachversicherungsgarantie: Überprüfe, ob deine Versicherung eine Nachversicherungsgarantie anbietet. Das bedeutet, dass du deinen Versicherungsschutz bei bestimmten Ereignissen (wie Heirat, Geburt eines Kindes oder Erhöhung des Einkommens) ohne erneute Gesundheitsprüfung erhöhen kannst.
  6. Beratung: Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist ein komplexes Produkt. Es kann daher hilfreich sein, sich von einem freien Versicherungsmakler beraten zu lassen, um den optimalen Schutz zu finden.

Eine gründliche Recherche und Beratung vor dem Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung kann dir helfen, den richtigen Schutz zu finden und unangenehme Überraschungen zu vermeiden.

FAQ

Was sind die häufigsten Fragen zu Berufsunfähigkeitsversicherungen?

Maklermandat2023-12-06T21:25:16+01:00

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wir beantworten hier die meist gestellten Fragen rund um das Maklermandat (Maklerauftrag) und unseren Status als Versicherungsmakler, wie wir uns von Versicherungsvertretern unterscheiden und welchen Mehrwert wir bieten.

Als deine Versicherungsmakler suchen wir unabhängig nach den besten Versicherungsangeboten für deine individuellen Bedürfnisse. Wir vertreten dabei ausschließlich deine Interessen gegenüber den Versicherungsunternehmen.

Im Gegensatz zu Versicherungsvertretern, die an bestimmte Versicherungsunternehmen gebunden sind, sind wir unabhängig und setzen uns ausschließlich für deine Interessen ein.

In der Regel erhalten wir eine Provision direkt von den Versicherungsunternehmen. Für spezielle Dienstleistungen, wie die Optimierung einer Renten- oder Lebensversicherung, bieten wir auch eine Honorarberatung an.

Achte auf unsere Lizenzen, Zertifizierungen und Mitgliedschaften in Fachverbänden. Außerdem kannst du dich auf Referenzen und Bewertungen von anderen Kunden verlassen.

Ja, wir unterstützen dich aktiv bei der Abwicklung von Versicherungsansprüchen und vertreten deine Interessen gegenüber den Versicherern.

Um dich optimal beraten zu können, benötigen wir alle relevanten Informationen zu deinem Versicherungsbedarf, einschließlich persönlicher Daten, bestehender Policen und besonderer Risikofaktoren.

Es ist empfehlenswert, mindestens einmal jährlich oder bei wichtigen Lebensereignissen eine Überprüfung deines Versicherungsbedarfs mit uns vorzunehmen.

Sprich Unzufriedenheiten direkt mit uns an. Es ist dein Recht, jederzeit den Versicherungsmakler zu wechseln, wenn du das Gefühl hast, dass deine Bedürfnisse nicht angemessen berücksichtigt werden.

Die Dauer hängt von der Schnelligkeit ab, mit der du uns die erforderlichen Informationen zur Verfügung stellst, sowie von der Bearbeitungszeit der Versicherungsgesellschaft.

Hier wird festgelegt, welche Dienstleistungen der Makler erbringen wird, z.B. Beratung, Marktanalyse, Auswahl geeigneter Versicherungen, Vertragsmanagement und Unterstützung im Schadensfall.

Dies beinhaltet die Bereitstellung aller notwendigen Informationen und Unterlagen, die der Makler für die Erfüllung seiner Aufgaben benötigt.

Der Vertrag sollte klären, inwieweit der Makler bevollmächtigt wird, im Namen des Kunden zu handeln. Dazu gehört oft die Erlaubnis, Versicherungsanträge zu stellen, Verträge zu kündigen oder Änderungen vorzunehmen.

Die Art der Vergütung des Maklers (Provisionen von Versicherungsunternehmen und/oder Honorare vom Kunden) sollte transparent dargestellt werden.

Hier wird festgelegt, wie lange der Vertrag gilt und unter welchen Bedingungen er von beiden Seiten gekündigt werden kann.

Der Umgang mit persönlichen Daten des Kunden muss den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen entsprechen.

Regelungen zur Haftung des Maklers bei Fehlberatung oder Versäumnissen sind ebenfalls wichtige Bestandteile.

Die Vollmacht, die ein Makler erhält, ist in der Regel spezifisch und begrenzt. Sie erlaubt es dem Makler, im Interesse des Kunden zu handeln, aber nicht, Entscheidungen zu treffen, die über die im Vertrag festgelegten Befugnisse hinausgehen.

Der Kunde behält stets die letzte Entscheidungsgewalt. Der Makler bietet lediglich Beratung und Handlungsoptionen an, aber die endgültige Entscheidung über Versicherungsverträge trifft immer der Kunde.

Ein seriöser Makler wird stets transparent agieren und den Kunden über alle Schritte und Entscheidungen informieren. Die Kommunikation ist ein zentraler Aspekt der Maklertätigkeit.

Die Beauftragung eines Maklers zielt darauf ab, die Interessen des Kunden bestmöglich zu vertreten und zu fördern, nicht sie zu untergraben.

Rabattübertragung in der KFZ-Versicherung2023-03-01T23:39:50+01:00