Mehr Infos
13. April 2020

Cybercrime – Online-BankingBlogbeitrag

Kartenklau, Phishing-E-Mails, Datenmissbrauch, Hackerangriffe, es häufen sich die Vorfälle der Cyber-Kriminalität. Oft meint man, dass die eigenen Daten und Finanzen sicher seien, da persönliche Informationen oder das Privatvermögen weniger interessant für Straftäter sind, da diese möglichst schnell an das große Geld kommen wollen. Falsch gedacht! Private Personen bieten eine größere Angriffsfläche und sind oftmals leichter zu „knacken“ als größere Unternehmen, schließlich wird hier besonders auf den Schutz sensibler Daten geachtet.

Nichtsdestotrotz nimmt der Onlinezahlungsverkehr immer mehr zu. Doch viele Nutzer verwenden diese einfache Bezahlart mit einem bitteren Beigeschmack. Angst um das eigene Geld und die sensiblen Kontodaten begleitet Onlineeinkäufe. Wer in betrügerischen Online-Shops einkauft, erhält nie die Ware, hat jedoch in Vorauskasse bezahlt. Das Geld bekommen die Opfer meist nur schwer wieder zurück. Den Schaden ersetzen die Versicherungen – oft sogar bis zu fünfstelligen Beträgen. Es ist also durchaus sinnvoll, sich privat gegen Cyber-Risiken abzusichern, da Betrüger auch hier keinen Halt machen. Jeder vierte Deutsche wurde, laut dem GDV (Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft), mindestens schon einmal Opfer von Cybercrime.

Der digitale Fingerabdruck, den Nutzer bei Zahlungsvorgängen hinterlassen, wird immer größer und damit leider auch die Gefahren. Um die Gefahren des Online-Bankings abzufangen, ist es ratsam, sich einen Cyber-Rundumschutz in Form einer Cyber-Versicherung zu besorgen. Das mobile Bezahlen kann hier rundum abgesichert werden. Die Versicherung zahlt, wenn die Bank Sie im Regen stehen lässt. Sie schützt vor allen Schäden, die im Zahlungsverkehr entstehen können, bietet eine weltweite Sicherheit und kann die gesamte Familie absichern. Der Schutz erstreckt sich vielfach auch über die Nutzung elektronischer Onlinebezahlsysteme, wie PayPal oder Klarna, hinaus.

Überlassen Sie nichts dem Zufall und sichern Sie sich umfassend gegen Cyber-Risiken ab. Gerne helfen wir Ihnen
dabei, den für Sie passenden Versicherungsschutz zu finden.

Schützen Sie sich vor:

  • Finanziellen Verlusten
  • Cyber-Mobbing
  • Identitätsdiebstahl
  • Datenmissbrauch
  • Abzocke in Online-Shops
  • Urheberrechtsverstößen
  • Schadenersatz aufgrund von
  • Virenverbreitung
  • Datenverlust

Die Vielzahl an Risiken und Bedrohungen, die durch den Gebrauch des Internets allgegenwärtig sind, kann jeden treffen.
Sichern Sie Ihre Finanzen!


Online.
Offline.
Überall.

Mika Haapamäki

Mika Haapamäki

Geschäftsführer und Versicherungsmakler bei Hörz & Haapamäki - Das Versicherungshaus. Berater für Privat- und Geschäftskunden

Sonnenschein können wir Ihnen nicht garantieren...

Wir reichen Ihnen jedoch einen Regenschirm, sollte es regnen.

Unser Beruf ist es, Sie unabhängig zu beraten und die für Sie passenden Lösungen zu finden. Dabei verschaffen wir uns nach jedem Gespräch einen Marktüberblick, analysieren die Möglichkeiten und suchen einen passenden Versicherer, Produkt und Tarif aus. 

Sie können dabei sicher sein, dass es das für Sie passende Produkt ist und wir nicht versuchen Ihnen eine bestimmte Versicherung zu verkaufen. 

Wir arbeiten transparent, unabhängig und jederzeit in Ihrem Interesse.

Mitgliedschaften

Mitglied im AfW

Berufsverband unabhängiger Finanzdienstleister.

Mitglied im SdV

Interessenvertretung für unabhängige Vermittler

Qualifizierter ProRiester Vermittler

Die Initiative ProRiester befasst sich mit den Argumenten für und gegen die Riesterrente

DIN 77230 Zertifiziert

Zertifizierter Spezialist für private Finanzanalyse | DIN 77230 (DEFINO)

Zertifizierter bAV-Manager (FE)

Wir sind zertifizierte Berater zur betrieblichen Altersvorsorge